Bauhaus EuropaMehr Informationen zum Bauhaus Europa Aachen

Beschlüsse

Beschlüsse

Die abschließende Entscheidung wird der Rat der Stadt Aachen treffen, nachdem das Land NRW über seinen Haushalt und damit auch über die Zuschüsse zum Projekt entschieden hat. Letzteres wird Ende Mai/Anfang Juni 2006 der Fall sein.

Rat der Stadt Aachen am 18. Oktober 2006

Der Rat hat dem Bürgerbegehren nicht entsprochen und den Oberbürgermeister beauftragt, einen Bürgerentscheid durchzuführen.
 mehr dazu
 Ratsvorlage (ratsinfo.aachen.de)


Rat der Stadt Aachen am 16. August 2006

Am 16. August hat der Rat der Stadt Aachen mit Stimmenmehrheit den Baubeschluss für das Bauhaus Europa gefasst.
 mehr dazu
 Ratsvorlage (PDF)


Rat der Stadt Aachen am 18. Mai 2005

In seiner Sitzung am 18. Mai 2005 hat der Rat entsprechend der oben genannten Vorlage (bei 9 Gegenstimmen) entschieden, mit den Planungen zum Europäischen Kulturzentrum / Bauhaus Europa fortzufahren. Der Rat der Stadt beauftragte damit die Verwaltung, das Projekt in technischer, wirtschaftlicher, steuerlicher und rechtlicher Hinsicht in enger Abstimmung mit der STAWAG und dem Land Nordrhein-Westfalen weiter zu entwickeln, die inhaltliche Ausgestaltung durch ein Gründungskuratorium ausarbeiten zu lassen, die jeweils notwendigen Verträge vorzubereiten und den zuständigen Fachausschüssen zur Beschlussfassung vorzulegen, einen wissenschaftlichen Beirat zur Begleitung des Projektaufbaus zu errichten, dem Rat und seinen Fachausschüssen regelmäßig über den weiteren Fortgang zu berichten und in unregelmäßigen Abständen durch Veranstaltungen die Bürger über den Fortschritt zu informieren.
Oberbürgermeister Dr. Jürgen Linden kündigte an, das Projekt bei der Gesellschafterversammlung der Euregionale anzumelden, mit der Stawag die Baufragen und die finanztechnischen Probleme zu klären, mit der Bundesregierung über finanzielle Unterstützung aus Stiftungsmitteln zu verhandeln (zur Deckung der laufenden Kosten), ein Leitungsteam zur weiteren Ausgestaltung des Projektes einzusetzen, einen Förderverein zu gründen, den Architektenwettbewerb fortzuführen, ein Konzept zur Beteiligung der Bürger aufzustellen, einen Arbeitskreis Innenstadt ins Leben zu rufen und Gespräche mit der Landesregierung über die zugesagten Zuschüsse zu führen.
 Ratsvorlage

spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
 
spacer spacer spacer spacer spacer